STELLENAUSSCHREIBUNG: Wiss. VolontärIn (LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit in Köln in der Abteilung Museumsberatung/Kulturförderung/Auszeichnungen)

Druckfreundliche Ansicht

Wissenschaftliche Volontärin/
Wissenschaftlichen Volontär

für den LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit in Köln in der Abteilung Museumsberatung/Kulturförderung/Auszeichnungen.

Die Stelle ist befristet für die Dauer von zwei Jahren und in Vollzeit zu besetzen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

 

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

 

Der LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit setzt sich ein für die Pflege, den Erhalt und den Ausbau einer unverwechselbaren, sinnvoll und nachhaltig strukturierten rheinischen Museumslandschaft in ausgewogenem Verhältnis von Sammlungsvielfalt und gezielter Schwerpunktbildung. Er unterstützt die rheinischen Museen und Sammlungen durch fachliche Beratung, finanzielle Förderung sowie Aufbereitung und Austausch von Informationen. Neben der Museumsberatung und -förderung koordiniert der LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit zudem die Regionale Kulturförderung des LVR. Die Abteilung Museumsberatung/Kulturförderung/Auszeichnungen ist regional sowie bundesweit vernetzt, unter anderem im DMB, ICOM sowie der KMBL tätig.

Ihre Aufgaben
Das  2-jährige Volontariat soll der Vorbereitung auf eine Berufslaufbahn im kulturpflegerischen Dienst dienen und zur Wahrnehmung der Aufgaben des Höheren Dienstes befähigen. Der LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit hat die Schwerpunktaufgabe der Regionalen Kulturförderung sowie der Museumsberatung und -förderung. Der Volontär bzw. die Volontärin lernt in der Ausbildung die internen und externen Museumsnetzwerke, die Kulturverwaltung und Kulturdienste des LVR sowie Organe der allgemeinen museums- und landestypischen Kulturpflege kennen. Er/Sie soll vermehrt in die redaktionellen Arbeiten im Rahmen der digitalen Fachzeitschrift „rheinform. Informationen für die rheinischen Museen“ eingebunden werden sowie mit der Pflege der jeweiligen Online-Repräsentanzen und Online–Kommunikationen der Serviceangebote sowie der Organisation von Veranstaltungen befasst sein.

Das Führen eines Dienst-PKW ist erforderlich.


Ihr Profil
Voraussetzung für die Besetzung:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master) der Volkskunde/Kulturwissenschaften, Geschichte, Kunstgeschichte, bevorzugt Museologie/Kulturmanagement

PKW-Führerschein

 

Wünschenswert sind:

Kenntnisse der musealen Arbeit, Erfahrungen im Museumsbereich
EDV-Kenntnisse, zum Beispiel MS Office, Publishing, Web-Publishing, digitale Bildbearbeitung und Grafik/Layout
Erfahrungen in der Arbeit mit Content-Management-Systemen (im LVR im Einsatz: FirstSpirit)
Erfahrungen in der Erstellung von werbenden sowie fachlichen Texten (sowohl im Print- als auch im Online-Bereich)
Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
Gute Kenntnisse der englischen und möglichst einer weiteren Sprache (zum Beispiel niederländisch/französisch) in Wort und Schrift
Ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Engagement

 

Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.


Wir bieten Ihnen
Das Volontariat ist befristet für zwei Jahre und wird im 1. Jahr monatlich mit 1.876,70 € und im 2. Jahr mit 1.927,83 € vergütet.


Ein Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg mit Übergangstarifmöglichkeiten VRR etc. ist kostengünstig zu erwerben.

Ein umfangreiches Fortbildungsangebot

Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich

Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten. Auch der mögliche Wunsch nach einer Teilzeitbeschäftigung sollte kein Hinderungsgrund sein.


Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an Herrn Thilo Martini, Telefon: 0221 809-2143, thilo [dot] martini [at] lvr [dot] de, oder Frau Ruth Türnich, Telefon: 0221 8099-2035, ruth [dot] tuernich [at] lvr [dot] de


Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de.

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte bewerben Sie sich beim LVR-Fachbereich Personal und Organisation bis zum 27.11.2017 online über die Homepage des Landschaftsverbandes Rheinland unter www.ausbildung.lvr.de

 

Referenzcode: K1717