Volkskundlicher Film

warning: Creating default object from empty value in /mnt/web203/c2/91/51492291/htdocs/new-web/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Programm Kommissionstagung 2016: "Aushandlungen von Räumen in audio-visuellen Medien, Film und Forschung" (Bonn, 24./25.11.16)

23.11.2016      Auftaktveranstaltung am Vorabend der Tagung ab 18 Uhr

(LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, Endenicher Str. 133, 53115 Bonn)

 

(K)ein Heimatabend – Film, Ausstellung, Diskussion

(Moderation Lars Winterberg, Universität des Saarlandes)

 

„Lass dir die Fremde zur Heimat, aber die Heimat nie zur Fremde werden“! 62 Jahre St. Anna Fest in Mähring – eine filmische Begegnung

Umbennung in "Kommission für Film und audio-visuelle Anthropologie"

Kommission für den volkskundlichen Film: Neuausrichtung und Umbennnung in Kommission für Film und audio-visuelle Anthropologie

Auf der Tagung „Inventur und Perspektive. Über die Zukunft audiovisueller/filmischer Praxen in der Kulturanthropologie und deren Vernetzung“, die im Herbst des Jahres 2014 in Göttingen stattfand,  stand die perspektivische Ausrichtung der Kommissionsarbeit Film innerhalb der dgv im Zentrum.

In einem neu erarbeiteten Profil hat die Kommission ihren Arbeitsgegenstand wie folgt umrissen:

Änderung des Kommissionsnamen in "Kommission für Film und audio-visuelle Anthropologie"

Kommission für Film und audio-visuelle Anthropologie

Auf der Tagung „Inventur und Perspektive. Über die Zukunft audiovisueller/filmischer Praxen in der Kulturanthropologie und deren Vernetzung“, die im Herbst des Jahres 2014 in Göttingen stattfand,  stand die perspektivische Ausrichtung der Kommissionsarbeit Film innerhalb der dgv im Zentrum.

In einem neu erarbeiteten Profil hat die Kommission ihren Arbeitsgegenstand wie folgt umrissen:

CfP Kommissionstagung 2016 "Aushandlungen von Räumen in audio-visuellen Medien/Film und Forschung" (Bonn)

Aushandlungen von Räumen in audio-visuellen Medien/Film und Forschung

 

24. und 25. November 2016 in Bonn

 

dgv-Kommission für Film und audio-visuelle Anthropologie in Kooperation mit dem LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte und der
Abteilung Kulturanthropologie_Volkskunde der Universität Bonn

 

CfP zur Tagung

 

Kommissiontagung: Inventur und Perspektive. Über die Zukunft audiovisueller/filmischer Praxen in der Kulturanthropologie und deren Vernetzung (19.-20.09.2014, Göttingen)

 

Inventur und Perspektive. Über die Zukunft audiovisueller/filmischer Praxen in der Kulturanthropologie und deren Vernetzung

19.09.2014 (und 20.09.2014), Tagungszentrum an der Sternwarte in Göttingen.

 

Workshop der Kommission Film innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv)

 

CfP: Inventur und Perspektive. Über die Zukunft audio-visueller/filmischer Praxen in der Kulturanthropologie und deren Vernetzung

Call for Papers

 

Inventur und Perspektive. Über die Zukunft audio-visueller/filmischer Praxen in der Kulturanthropologie und deren Vernetzung

Workshop der Kommission Film innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv) am 19./ 20.09.2014

im „Tagungszentrum an der historischen Sternwarte“ in Göttingen.

 

Visuelle Medien und Forschung

Visuelle Medien und Forschung - Über den wissenschaftlich-methodischen Umgang mit Fotografie und Film

 

Termindatum: 
15. Oktober 2010 - 16. Oktober 2010
Tagungsort: 
Berlin

Kommission für Film und audiovisuelle Medien

Kontakt:
Dr. Torsten Näser
Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie
Heinrich-Düker-Weg 14, D-37073 Göttingen
Tel.: +49 (0)551-39-25350
tnaeser1 [at] gwdg [dot] de

Link: http://www.kaee.uni-goettingen.de/cva