Aktualisiertes Programm der Kommissionstagung 2016: "Action! Artefakt, Ereignis, Erlebnis", 2.– 4. Juni 2016, Zürich/CH

Druckfreundliche Ansicht

Action!

Artefakt, Ereignis, Erlebnis

 

4. Tagung der dgv-Kommission „Kulturen populärer Unterhaltung und Vergnügung“(www.kpuv.de)

Universität Zürich, 2. bis 4. Juni 2016

 

Donnerstag

15:00   Anmeldung, Kaffee

16:00   Begrüssung und Einführung

16:30   Manuel Trummer, Regensburg

„Race with the devil!“ Action als Narrativ und Erlebnismodus im frühen amerikanischen Rock’n’Roll (1947–1959)

17:10   Ronald Hitzler, Dortmund

Ein düster konnotiertesEvent. Zur sozialen Bearbeitung der Loveparade-Katastrophe

Pause

18:20   Nicole Burzan, Dortmund

Blitz und Donner – Actionspektakel undihr Erlebnischarakter im Museum

19:00   Marguerite Rumpf, Marburg

Actionfiguren: Vom Sammeln und Verwenden

Apéro riche

 

Freitag

09:30   Aleta-Amirée von Holzen, Zürich (UZH)

Schneller als das menschliche Auge: Zur Sichtbarmachung von Superspeed

10:10   Petra Schrackmann, Zürich (UZH)

Heroes out of Time – HistorisierteAction im Marvel Cinematic Universe

Pause

11:20   Alexandra Müller und Laura Zinn, Gießen

Wer darf‘s zertrümmern? Genderkonstruktionenvon ActionheldInnen im filmischen Avengers-Universe im Zusammenspiel der Geschlechter

12:00   Cristina Alonso, Regensburg

Ist „Action“ immer noch eine Männersache? Hollywood Action-Heldinnen und das Vergnügen der Zuschauerinnen

Mittagessen

14:30   Christine Lötscher, Zürich (UZH)

Kampfkunst als Kinokunst

15:10   Stefan Krankenhagen, Hildesheim

„Der unsinnigste Bump des Jahres“. Zur Frage der Bewertung von (simulierter) Action im Wrestling

Pause

16:30   Joanna Nowotny und Julian Reidy, Zürich (ETH)

Ac/ktion. Die Dialektik des Handelns im Medium Computerspiel

17:10   Désirée Dörner, Augsburg

Von der flachen „Ballerei“ zur bewaffneten Eroberung des virtuellen Raumes. Die historischeEntwicklung des First‐Person‐Shooters

19:30   Abendessen

 

Samstag

09:30   Pauline Lörzer, Camburg

Tauchen, Klettern, Suchen – Geocaching als moderne Schatzsuche

10:10   Christine Hämmerling, Zürich (UZH)

„Und Action!“? Filmen als diskursiv vieldeutigePraxis bei Demonstrationen

Pause

11:20   Malte Völk, Zürich (UZH)

„Explosionen im Gehirn“. Zur Verbindung von Action und Alzheimer in populären Fiktionen

12:00   Kommissionsgeschäfte

13:00   Schlussapéro

 

 

Zur Teilnahme an der Tagung sind alle herzlich eingeladen!

Anmeldungen bitte bis zum 15. Mai 2016 an ingrid [dot] tomkowiak [at] uzh [dot] ch