Bericht 2003/2004 der Arbeitsgruppe Sachkulturforschung und Museum

Druckfreundliche Ansicht

Die Arbeitsgruppe Sachkulturforschung und Museum hielt vom 7. bis 9. Oktober 2004 in Ulm ihre 16. Arbeitstagung "Migration und Museum" ab (s. Tagungsbericht). Bei dieser Gelegenheit trafen sich am 7. Oktober 2004 18 TeilnehmerInnen zur diesjährigen Kommissionssitzung. Sie wurden zunächst von der derzeitigen Kommissionsleiterin Henrike Hampe (Donauschwäbisches Zentralmuseum, Ulm) über Neuigkeiten seit dem letzten Treffen informiert. Zum einen stellte sie die Publikation der letzten Kommissionstagung (im Westfälischen Freilichtmuseum Detmold, 2002) vor: Jan Carstensen (Hg.): Die Dinge umgehen?, Münster 2003. Außerdem wies sie darauf hin, dass sich die Arbeitsgruppe Sachkulturforschung und Museum seit 2004 auf der DGV-Website darstellt: Zu finden sind das Profil der Kommission, Ansprechpartner, Veranstaltungen und Publikationen.

Im Anschluss berichtete Dr. Jan Carstensen (Westfälisches Freilichtmuseum, Detmold), der die Museums-VolkskundlerInnen im Hauptausschuss der DGV vertritt, über die dort aktuellen Themen und seine eigenen Zielsetzungen innerhalb dieses Gremiums. Er betonte die Bedeutung des Berufsfeldes Museum für Volkskunde-AbsolventInnen und regte an, bei den nächsten Tagungen der Arbeitsgruppe gezielt Studierende zur Teilnahme zu bewegen, um ihnen frühzeitige Berührung mit musealen Fragestellungen zu ermöglichen. (In Ulm waren zehn Prozent der TeilnehmerInnen Studierende.)

Schließlich ging es um die nächste Arbeitstagung, die im Herbst 2006 stattfinden soll. Das Museum Heimathaus Münsterland / Krippenmuseum in Telgte hat sich freundlicher Weise bereit erklärt, diese Tagung auszurichten, und dieses Angebot wurde in Ulm begrüßt und angenommen. Die Tagung wird sich "Religion im Museum" (Arbeitstitel) widmen. Ansprechpartnerin für die Tagung (und nach den Gepflogenheiten der Arbeitsgruppe damit auch neue Leiterin der Kommission) ist Dr. Anja Schöne (museum [at] telgte [dot] de).

Die Arbeitsgruppe trifft sich zum nächsten Mal im Verlauf des kommenden DGV- Kongresses (Dresden, 25.-28.9.2005). Die 2008 folgende übernächste Tagung soll nach Möglichkeit in den östlichen Bundesländern stattfinden.

Henrike Hampe, Donauschwäbisches Zentralmuseum, Ulm